Drachen: Ein erster Render

Render eines Drachenkopfes

So, das ist der erste Render des Drachenkopfes, den ich gerade modele. Die kritischen Stellen habe ich rot markiert. Wahrscheinlich muß ich doch nochmal ganz von vorn anfangen und dann wirklich haargenau dem Tutorial folgen.

Ich habe nun mal versucht, den Mesh, den ich schon habe, zu optimieren, um dann mit den Hörnern des Drachen anzufangen. Das war dann aber so, dass ich schon nach dem ersten Extrudieren nicht mehr gescheit skalieren konnte, um die beiden Faces, die ich selektiert habe, kleiner zu machen. Und jetzt mache ich erst mal eine Pause.

Advertisements

Skalieren, aber wie?

Screenshot in Blender

Und wieder bin ich in dem Tutorial, mit dem ich gerade arbeite, sozusagen an einem „toten Punkt“. Dave Ward skaliert die Vertices im Maul des Drachen irgendwie, aber ich kann ihm ehrlich gesagt nicht richtig folgen. Hmmm. Das Beste ist, glaube ich, wenn ich es einfach noch ein paarmal versuche, vielleicht fällt dann der Groschen.

Drachen-Tutorial (5)

Screenshot in Blender

Gerade habe ich es geschafft, das Meiste des Drachenmauls, an dem ich gerade arbeite, zu modeln. Ich konnte auch ein paar Vertices, die zuviel waren, löschen und drei entstandene Löcher mit ‚F‘ schließen. Das hat mir gut getan, dass das so reibungslos funktioniert hat, zumal ich das Tutorial diesmal nicht offen hatte, sondern „so“ gemodelt habe.

Das offene Drachenmaul zu modeln, ist doch eine Herausforderung. Ich folge jetzt wieder dem Tutorial Schritt für Schritt (ich habe nochmal ganz neu angefangen) und hoffe, dass ich es diesmal schaffe, das mesh innen zu schließen. „And one more time, scale it down on the X axis …“ Puuh! ;( Ich glaube, ich mache jetzt erst mal eine Pause, um ein bischen Abstand von dem Ganzen zu bekommen, um dann etwas später mit neuer Energie wieder ans Modeln zu gehen.

Drachen-Tutorial (2)

Screenshot mit Drachen

Weiter im Tutorial „Creating a Stylized Dragon“ von Dave Ward. Mittlerweile bin ich beim Maul des Drachen angelangt, aber irgendwie sieht der Drache bei mir nicht so schön aus wie bei Dave Ward. 😦 Die edges sind mittlerweile alle da (= Fortschritt!), aber das Maul ist doch eine Herausforderung. Dabei versuche ich, das, was Dave Ward macht, 1: 1 nachzuvollziehen, aber irgendwie klappt das nicht. Dabei mache ich doch die Erfahrung, dass es nach ein paar Anläufen eben doch geht. Ich bin mittlerweile bei der fünften Version dieses Drachen, und jetzt mache ich erst mal eine Pause.