Featured Artist: AndréDe

Badezimmer von AndréDe

„Badezimmer“ © Copyright 2018 by AndréDe. Mit freundlicher Genehmigung.

Dieses Badezimmer wurde von AndréDe in Blender gemodelt und – so vermute ich jedenfalls – in Cycles gerendert. Wenn ich mir solche Sachen anschaue, frage ich mich im Stillen, ob ich jemals so weit komme, dass ich so etwas auch machen kann.

Advertisements

Reflexionen

Ein User von Blender Artists hat meine Szene genommen und sie modifiziert. Hier sein Ergebnis:

Render meines Parfum-Flakons

Danach habe ich versucht, dieselbe Szene in Blender zu rendern. Bei mir sieht diese Szene aber leider so aus:

Render meines Parfum-Flakons (meine Version)

Deshalb habe ich nochmal bei Blender Artists gepostet, um die Ursache für diesen Farbstich herauszufinden.

Bei BlenderArtists hat man mir gesagt, dass der Farbstich daher kommt, dass bei mir ein HDR-Bild fehlt. Ich habe mir das jetzt heruntergeladen, aber ich weiß nicht, was ich damit machen soll. Da muß ich erst nochmal bei BlenderArtists posten.

Ich habe das HDR-Bild einfach in denselben Ordner wie die Szene kopiert, und danach wurde die Szene anstandslos gerendert.

Probleme beim Rendern in Blender 2.79b

Test-Render eines Parfum-Flakons

Dank der Unterstützung durch das Forum bei Blender Artists habe ich ein Problem mit dem Rendern des obigen Parfum-Flakons lösen können. Das Problem: Auf dem gelben Glas waren Quadrate und Rechtecke zu sehen (seht folgende Grafik):

Render mit Artefakten

Wie sich herausgestellt hat, lag das – und nicht zum ersten Mal – an der Blender-Version 2.79b in den Ubuntu-Quellen, bei der der Renderer teilweise fehlerhaft ist. Nachdem ich mir das aktuelle .tar.bz2-Archiv von blender.org heruntergeladen und entpackt habe, war das Problem beim Rendern weg.

Ich hatte so etwas Ähnliches bereits mit Blender 2.76b, wo beim Rendern einer Animation in einzelnen Frames (nicht überall) ein mysteriöses schwarzes Objekt aufgetaucht ist. Nach dem Wechsel auf Blender 2.79b war das Problem weg. Das war aber noch, bevor ich Ubuntu von 16.04 LTS auf 18.04 LTS upgedated habe. Nach dem Update habe ich mir Blender 2.79b wieder aus den Quellen installiert, und das ging eine Weile gut, bis wie gesagt obiges Problem beim Rendern aufgetaucht ist. Ich werde mir Blender jetzt also nur noch in der „offiziellen“ Version von blender.org herunterladen.

In absehbarer Zeit wird ja der neue Blender 2.8 mit überarbeitetem Interface und der Realtime-Engine Eevee herauskommen. Der Blender-interne Renderer (kurz: BI) wird dann wegfallen. Und Ton Roosendaal von der Blender Foundation hat in einem Interview (das vielleicht noch hier veröffentlicht wird) u. a. etwas von der Game-Engine Armory 3D gesagt. Anscheinend soll die in Blender 2.8 integriert werden (so habe ich das jedenfalls verstanden).

Kurz und gut: Da ich mir jetzt vorgenommen habe, was Blender angeht, am Ball zu bleiben und nicht gleich die Flinte ins Korn zu werfen, mache ich langsam Fortschritte. Blender ist eben ob seiner vielfältigen Funktionen relativ komplex, und das intuitive Arbeiten stellt sich (das ist jedenfalls meine Erfahrung) erst ein, wenn man die Anfangsschwierigkeiten überwunden hat.

Rendern in einer Shell (4)

Gerenderter Parfum-Flakon (Test)

Heute wollte ich nochmal – als Test – die obige Szene rendern, aber irgendwie hat Blender mich falsch verstanden und eine Animation gerendert, obwohl ich als Anzahl der Frames ‚1‘ angegeben habe. Mysteriös. Ich habe mich noch gewundert, weshalb Cycles so lange rendert. Hier nochmal zur Erinnerung, die entsprechende Befehlszeile:

blender -b Chanel\ No.\ 5\ 13o.blend -o //render_ -F PNG --engine CYCLES -x 1 -a

Hmmm, vielleicht muß ich das -a weglassen. Komisch nur, dass es beim ersten Mal auch geklappt hat. Ich kann es mir nur so erklären, dass ich zufälligerweise die Shell geöffnet habe, als Cycles gerade mit dem ersten Frame fertig war – oder?

Rendern in einer Shell

Wenn ich mit dem in Blender integrierten Renderer Cycles eine Szene rendern will, ist der Nachteil, dass ich eine ganze Weile nicht mit Blender arbeiten kann. Deshalb habe ich jetzt (und wie es scheint, erfolgreich) versucht, Cycles über eine Shell (Textkonsole) aufzurufen. Der Befehl, den ich benutzt habe, lautet dabei 'blender -b Chanel\ No.\ 5\ 13o.blend -o //render_ -F PNG --engine CYCLES -x 1 -a'. Die Backslashs werden durch die Leerzeichen im Dateinamen nötig. Erzeugt werden sie entweder über die TAB-Taste oder über [AltGr+Backslash]. Nun rendert Cycles vor sich hin, während ich wieder in Blender arbeiten kann.